Suche
Close this search box.

Usbekistan – Auf der großen Seidenstraße

  • Usbekistan
  • Usbekistan
  • 10 Tage
  • 09.10.2024-18.10.2024
  • ab € 2.190 p.P.

Highlights der Reise

  • UNESCO-Weltkulturerbe Samarkand, Buchara, Chiwa
  • Viele interessante Gespräche und Begegnungen
  • Folklore-Abend in einer Karawanserei

Die Seidenstraße spielte eine enorme kulturgeschichtliche Rolle, denn an ihr entstanden Zentren des Handwerks, der Wissenschaft und der Kunst. Philosophien und Religionen konnten sich an ihrem Weg entlang verbreiten. Unsere Reise führt uns nach Zentralasien, wo klangvolle Namen wie Samarkand, Chiwa und Buchara Zeugnis für einen der faszinierendsten Kulturräume unserer Erde ablegen und außergewöhnliche Reiseerlebnisse erwarten lassen.

Alle öffnen
Tag 1: Anreise nach Taschkent

Flug von Deutschland via Istanbul nach Taschkent. Empfang durch die Reiseleitung und Fahrt zum Hotel in Taschkent.

Tag 2: Taschkent
Taschkent

Um uns richtig auf den Orient einzustimmen, beginnt die Stadtbesichtigung auf dem Basar Chorsu, wo wir einen ersten Eindruck dieser faszinierenden, orientalischen Welt erhalten. Die Barak-Chan-Medresse und der Platz der Unabhängigkeit sowie ein Treffen mit Vertretern der sozialdemokratischen Partei „Adolat“ stehen außerdem auf dem Programm (Termin unter Vorbehalt).

Tag 3: Samarkand
Samarkand_Bibi Khanym Moschee

Transfer zum Bahnhof und Bahnfahrt mit dem Schnellzug nach Samarkand. Hier treffen wir auf eine Fülle von faszinierenden Bauten aus der Blütezeit der islamischen Baukunst Mittelasiens: der Registan, der „berühmteste Platz des Orients“, ein gewaltiger Bezirk mit der Medresse Ulugbek aus dem 15. Jh. und die Bibi-Chanum-Moschee, die einzige Moschee der Welt, die nach einer Frau benannt wurde. Ein köstliches Abendessen mit Folklore in einer alten Karawanserei rundet den Tag ab. (ca. 310 km)

Tag 4: Samarkand
Gur-Emir Mausoleum – Samarkand

Am Vormittag treffen wir Vertreter der Non-Profit-Organisation Miloserdie. Anschließend besuchen wir das prächtige Mausoleum Gur-Emir des Mongolenherrschers Tamerlan und gehen dann zum Grab Daniels, Prophet dreier Religionen: Judentum, Christentum und Islam. Bevor wir den freien Nachmittag genießen, führt uns ein Abstecher zum sagenhaften Observatorium.

Tag 5: Shahrisabz - Buchara
Shahrisabz

Über den Gebirgspass Tachta Karatscha erreichen wir Shahrisabz. Gegründet wurde die „grüne Stadt“ bereits im 3. Jh. v. Chr und bekannt wurde sie als Geburtsstadt des legendären Eroberers Tamerlan. Zu den Sehenswürdigkeiten gehören das Ak-Saray- Komplex und das Mausoleum von Gumbaz Saineddin. Am Nachmittag Weiterfahrt mit dem Zug nach Buchara. (ca. 360 km)

Tag 6: Buchara
Bukhara_Sitorai Mokhi Khosa

In Buchara (Buxoro) scheint es, als ob die Zeit stehen geblieben wäre. Als eine der sieben heiligen Stätten des Islams präsentiert sie sich besonders beeindruckend. Am Vormittag besuchen wir den Lyabi-Haus-Komplex, einen der wichtigsten Handelsplätze entlang der alten Seidenstraße. Weiter geht es zum Kalan-Minarett: Schon im 12. Jh. wies es den Pilgern den Weg zur Heiligen Stadt. Berühmt sind auch die Kalan-Moschee und die Medresse Mir-e-Arab. Zwischendurch gönnen wir uns eine Ruhepause in einem stilvollen Teehaus.

Tag 7: Buchara
Bukhara_Chor-Minor Madrassah

In der Umgebung von Buchara besichtigen wir noch das Schloss Sitora Mokhi Khosa; der Name bedeutet „Ort, an dem sich Mond und Sterne begegnen“. Dann fahren wir zur Grabstätte des Sufi- Lehrers Nakschbandi und sprechen mit dem örtlichen Imam. Danach lassen wir uns von den türkisblauen Minaretten der Moschee Chor-Minor beeindrucken. Damit wir die Nationalspeise von Usbekistan auch erfolgreich zu Hause nachkochen können, erfahren wir bei einem kleinen Kochkurs in einem landestypischen Restaurant die Zubereitung der traditionellen Plov.

Tag 8: Kizilkum - Wüste - Chiwa
Kyzylkum Wüste_Usbekistan

Entlang des Flusses Amu-Darja und der Kizilkum- Wüste erleben wir heute eine Landschaft besonderer Art. Während der langen Fahrt nach Chiwa wird unser Guide über Usbekistan, seine Völkervielfalt, die Sitten und Brauchtümer, aber auch über Industrie und Zukunftsaussichten erzählen. Nach Ankunft besteht die Möglichkeit für einen ersten Erkundungsgang auf eigene Faust in der Altstadt von Chiwa. (ca. 430 km)

Tag 9: Chiwa
Chiwa

Heute nehmen wir uns ausreichend Zeit, um Chiwa zu entdecken. Die Altstadt Itschan Kala mit ihren rund 50 Baudenkmälern wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt und bildet gleichsam ein Museum unter freiem Himmel. Das Programm umfasst u. a. das Mausoleum von Pahlavan Makhmud, den Tosh-Khowli-Palast und den Komplex von Alla-Kuli Khan. Es wäre nicht möglich, alle Schätze dieser unglaublichen Stadt zu erwähnen, die Wahl überlassen wir unserem Guide. Am Abend beim Abschiedsessen in einem typischen Restaurant lassen wir die vielen Eindrücke dieser Reise nochmals Revue passieren.

Tag 10: Rückreise

In den frühen Morgenstunden erfolgt der Transfer zum Flughafen Urganch und wir fliegen via Istanbul in die Heimatorte zurück.

Beförderung

  • Flug ab/bis Frankfurt, Düsseldorf, Hamburg, Berlin oder München mit Turkish Airlines
  • Hinflug via Istanbul nach Taschkent
  • Rückflug von Urganch via Istanbul

Termine & Preise

Mi, 09.10.2024 - Fr, 18.10.2024
10 Tage
ausgebucht
2.190 €
Zuschläge
* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmerzuschlag: 180 €

Enthaltene Leistungen

  • Flug ab/bis Frankfurt, Düsseldorf, Hamburg, Berlin oder München nach Taschkent mit Turkish Airlines (Hinflug via Istanbul, Rückflug von Urganch via Istanbul)
  • Transfer Flughafen – Hotel – Flughafen
  • 9 Übernachtungen mit Frühstück in Hotels der gehobenen Mittelklasse (2 x in Taschkent, 2 x in Samarkand, 3 x in Buchara, 2 x in Chiwa)
  • 8 Abendessen
  • Rundreise im klimatisierten Reisebus lt. Reisebeschreibung
  • Bahnfahrt Taschkent/Samarkand
  • Bahnfahrt Samarkand/Buchara
  • Umfangreiches Ausflugs-und Besichtigungsprogramm
  • Alle Eintrittsgelder
  • Informationsmaterial zur Reise
  • Touristische Ortstaxe im Wert von ca. € 50,–
  • Örtliche deutschsprechende Reiseleitung
  • SPD-Reiseleitung

Nicht enthaltene Leistungen

  • Alle nicht genannten Mahlzeiten und Getränke
  • Trinkgelder
  • Versicherungen

Sonderwünsche

Besondere Mahlzeiten:
Falls aufgrund von Unverträglichkeiten oder Allergien besondere Mahlzeiten erforderlich sind, bitten wir um entsprechende Information vor Reiseantritt, damit wir unsere Partner darüber informieren können. Das gleiche gilt natürlich auch für Vegetarier.

Besondere Zimmer:
Wünsche bezüglich der Zimmerausstattung (z.B. Dusche statt Badewanne) geben wir gerne an das Hotel weiter. Diese Wünsche müssen auch unbedingt vor Reiseantritt an uns übermittelt werden, damit sie entsprechend berücksichtigt werden können.

Busplätze:
Wir reservieren keine bestimmten Sitzplätze im Bus. Für Gehbehinderte und Busbegleiter werden die ersten Reihen im Bus geblockt. Wir achten darauf, dass die Ausflugsbusse nie voll besetzt werden, damit wir immer ein wenig Spielraum haben. Falls besondere Plätze erforderlich sein sollten, beispielsweise aufgrund einer Gehbehinderung, dann müssen uns diese Wünsche unbedingt im Vorfeld der Reise bekannt gegeben werden, damit wir entsprechend disponieren können.

Für alle Wünsche gilt, dass sie unverbindliche Kundenwünsche sind, die nicht Bestandteil des Reisevertrages sind.

Hinweise

Teilnehmerzahl: min. 12, max. 20 Personen

Einreisebestimmungen: Deutsche Staatsbürger benötigen einen bis sechs Monate über das Ausreisedatum hinaus gültigen Reisepass. Staatsangehörige anderer Länder und Besitzer doppelter Staatsangehörigkeit lassen sich bitte vor ihrer Buchung von uns individuell beraten.

Insbesondere aufgrund der Wegstrecken bei Ausflügen und Besichtigungen ist diese Reise für Gäste mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.
 

  • Lisa Brunini
  • l.brunini@spd-reiseservice.de

Mo. - Fr. von 9:00 bis 17:00 Uhr