Suche
Close this search box.

Auf der Wikingerrunde – Große SPD-Sommer-Kreuzfahrt

mit MS HAMBURG zu den schönsten Küsten der Nordsee

  • Dänemark
  • Norwegen
  • Vereinigtes Königreich
  • Dänemark,
  • Norwegen,
  • Vereinigtes Königreich
  • 12 Tage
  • 03.06.2024-14.06.2024
  • ab € 2.299 p.P.

Highlights der Reise

  • Kleines Schiff mit maximal 370 Gästen
  • Faszinierende Shetland- und Orkney-Inseln
  • Overnight-Aufenthalt in London
  • Mit guter Laune statt vornehmem Getue

Im 9. Jahrhundert befuhren die Schiffe der Wikinger nahezu ganz Europa und verbreiteten Angst und Schrecken. Dabei waren sie doch meist nur auf der Suche nach einem geeigneten Siedlungsraum für sich und ihre Familien. Besonders die Inseln der Nordsee und die Küsten Englands lockten dabei viel an und noch heute sind ihre Spuren unübersehbar, haben sie doch auch viele Errungenschaften hinterlassen. Und während wir uns an Bord verwöhnen lassen, ist kaum vorstellbar, mit welchen „Nussschalen“ sich die frühen Wikinger auf das offene Meer wagten, um eine neue Heimat zu finden. Und wann hat man schon mal die Gelegenheit, auch noch die Orkney- und Shetland-Inseln im europäischen Nordmeer kennenzulernen? Begeben wir uns also auf Spurensuche und lernen dabei die schönsten Städte und Landschaften rund um die Nordsee kennen.

Alle öffnen
Tag 1: Kiel - Einschiffung

Nach der individuellen Anreise per Bahn oder Pkw nach Kiel heißt es „Leinen los“ und unsere See(h)reise beginnt!

Tag 2: Kopenhagen / Dänemark
Copenhagen-old Nyhavn port

Die erste Station unserer Reise ist die dänische Hauptstadt Kopenhagen, die natürlich deutlich mehr zu bieten hat als nur die kleine Meerjungfrau. Diese quirlige Hauptstadt, kultureller Mittelpunkt und Wirtschaftszentrum Dänemarks, beeindruckt einerseits durch seine großzügigen Parkanlagen, Festungswälle und breiten Straßenzüge, andererseits aber auch durch seine kulturellen Sehenswürdigkeiten, wie das Rathaus, das Nationalmuseum, Schloß Christiansborg, die Börse, Schloss Amalienborg und die Grundvig-Kirche. Spuren der Wikinger finden sich im benachbarten Roskilde und dem dortigen Schiffsmuseum - viel gibt es hier zu sehen.

Tag 3: Arendal / Norwegen
Norwegen-Arendal

Herzlich willkommen im südnorwegischen Arendal! Die kleine gemütliche Stadt mit vielen Fußgängerzonen lädt zum schlendern und genießen ein. Arendal befindet sich in dem seit 2016 ausgezeichneten Raet Nationalpark, der außerdem die Kommunen Grimstad und Tvedestrand umfasst. Die Landschaft wurde durch die Gletscher der Eiszeit geformt und begeistert mit ihrer unberührten Schönheit. Genießen wir also die Insellandschaft der südnorwegischen Schären oder statten wir dem Næs Eisenwerk, das auf eine interessante, jahrhundertelange Geschichte zurückblicken kann, einen Besuch ab. Lohnenswert ist auch ein Besuch im Aust-Agder-Museum, deren Ausstellungen einem die Geschichte des Landes näherbringt.

Tag 4: Stavanger / Norwegen
Preikestolen-Lysefjord

Auch mit Stavanger erreichen wir eine moderne, dennoch aber auch traditionelle Küstenstadt Norwegens, deren Geschichte bis weit ins Mittelalter zurückreicht. Hier, in der Nähe des Hafrsfjord, fand im Jahr 872 eine bedeutende Schlacht statt, in deren Ergebnis Harald Schönhaar erster König Norwegens wurde und damit die nationale Vereinigung Norwegens erfolgt. Das Denkmal der "Schwerter im Berg", das hier besucht werden kann, erinnert an dieses für Norwegen so wichtige Ereignis. Mit der kurzen Distanz zum am Lysefjord gelegenen Preikestolen („Predigstuhl“) ist Stavanger außerdem ein beliebtes Ziel für Norwegen Reisende. Der Lysefjord ist einer der bekanntesten Fjorde Norwegens. „Lyse“ bedeutet „Licht, Helligkeit“ – der Fjord verdankt den Namen den fast weiß erscheinenden Felsen, die den Fjord zu beiden Seiten säumen.

Tag 5: Lerwick (Shetland-Inseln) / Schottland
Schottland_Shetland-Lerwick_ Town Hall

Die Shetland-Inseln liegen zwar hoch im Norden, doch das Meer sorgt ganzjährig für mildere Temperaturen als an anderen Orten auf dem 60. Breitengrad. Und die Inseln bieten nicht nur eine der unglaublichsten Landschaften in ganz Großbritannien, sondern auch faszinierende Einblicke in ihre Wikingervergangenheit. Hier lassen sich nicht nur schier endlose und atemberaubende Küstenlandschaft, eingerahmt von hohen Klippen, entdecken, sondern auch unberührte Strände mit kristallklarem Wasser. Auch lohnt es sich die spektakuläre Tierwelt kennenzulernen, von Seevögeln und Ottern bis hin zu Orcas und natürlich den berühmten Shetland Sheepdogs und Shetlandponys. Die Hauptstadt Lerwick ist hierfür auch der perfekte Startpunkt, lädt dieser hübsche Küstenort mit seinen urigen Straßen auch zum shoppen und stöbern nach Strickwaren und lokalem Kunsthandwerk ein.

Tag 6: Kirkwall (Orkney-Inseln) / Schottland
Orkney Inseln_Megalithen

Die Orkneys liegen dort, wo Schottland aufhört und die Welt der Mythen und Legenden beginnt: Knapp 100 kleinere Inseln und die Hauptinsel Mainland bilden das Archipel Orkney vor der Nordküste von Schottland. Wilde Felsformationen und das aufgewühlte Meer kennzeichnen die Inseln. Und die wildeste Steilküste der Britischen Inseln steht hier im Wechselspiel zu flach- und sanft-hügeliger Landschaft, mit feinsandigen Buchten und Meeresarmen. Wie lange die Orkney Inseln schon besiedelt sind, weiß man bis heute nicht genau. 2007 entdeckte man auf Stronsay zwei Pfeilspitzen aus Feuerstein, die auf 10.000 – 12.000 Jahre datiert wurden. Rätselhafte prähistorische Denkmäler wie der „Ring of Brodgar“ und „Skara Brae“ ziehen uns ebenfalls in ihren Bann.


 

Tag 7: Rosyth (Edinburgh) / Schottland
Edinburgh

Rosyth ist ein zwar keiner der ganz großen und bekannten, aber doch ein ziemlich wichtiger Ort am Firth Of Forth an der Ostküste Schottlands, ist er doch der eigentliche Hafen von Edinburgh. Und mit Edinburgh lädt eine der schönsten und architektonisch geschlossensten Städte Europas dazu ein, in Ruhe ihre freundliche Atmosphäre und ihre vielen Sehenswürdigkeiten zu genießen. Imposante Paläste, malerische gepflasterte Gässchen, wunderschöne georgianische Architektur und ein Schloss auf einem schlafenden Vulkan – egal, wohin man schaut, Edinburgh steckt voller faszinierender Sehenswürdigkeiten. Die weltweit erste UNESCO-Literaturstadt bietet nicht ein, sondern gleich elf bedeutende internationale Festivals. Dazu zählen das Edinburgh Fringe und das Edinburgh International, zwei der größten Festivals der Welt. Im kosmopolitischen Hafenviertel Leith kann man tolle Restaurants und Musik-Venues besuchen, oder bei einem Spaziergang auf dem schlafenden Vulkan Arthur’s Seat einen atemberaubenden Panoramablick genießen. Die schottische Hauptstadt bietet einfach für jeden etwas und nicht umsonst gilt Edinburgh als eine der touristisch attraktivsten Städte Europas.
 

Tag 8: Kingston Upon Hull / England
York_Kathedrale

Kingston Upon Hull ist eine englische Stadt, die an der Flussmündung des Humber gelegen ist und war lange das Zentrum des Handels, der Fischerei, des Walfangs und der Industrie.  Der Humber ist zwar insgesamt nur 62 Kilometer lang, stellt aber einen Teil der Grenze zwischen dem East Riding of Yorkshire am nördlichen Ufer sowie North Lincolnshire und North East Lincolnshire am Südufer dar und seine Zuflüsse reichen tief in des Hinterland hinein. Obwohl oftmals als River Humber bezeichnet, ist der Humber kein Fluss, sondern ein besonders langgestrecktes Ästuar, da er den Gezeiten unterworfen ist und Brackwasser führt. Dies nutzen die Wikinger schon früh, um mit ihren Booten weit ins Landesinnere vorzudringen. Zwar gab es die Städte Leeds und Sheffield damals so noch nicht, zumindest aber York. Und im Jahre 866 n. Chr. wurde York durch ein großes Heidnische Heer erobert und ab 876 siedelten sich die Wikinger dann ständig hier an und deren Könige regierten die Gegend, die sie Königreich Jórvík nannten. Freuen wir uns also auf eine interessante Gegend und auf Yorks Münster, eine imposante gotische Kathedrale aus dem 13. Jahrhundert, berühmt für ihre Buntglasfenster und zwei Glockentürme, die beide noch in Betrieb sind.

Tag 9 - 10: London / England
MSHAMBURGLondon

Während die große Schiffe draußen an der Küste im Hafen von Dover bleiben müssen, bringt uns die MS HAMBURG bis ins Herz der Hauptstadt des British Empire - London! Die Vorfreude beginnt sicher schon, wenn wir die Themse hinauffahren, und dann: Westminster, Big Ben, Buckingham Palace und natürlich auch die Towerbridge - so vieles mehr gibt es hier noch zu sehen!  Zwei Tage nehmen wir uns Zeit, so viel wie möglich in uns aufzunehmen, denn auch eine Woche würde wohl nicht reichen, alle Sehenwürdigkeiten persönlich zu besuchen. Aber sicher war der oder die ein oder andere schon mehr als einmal hier und freut sich eher wieder auf die Gelegenheit eines abendlichen Pub-Besuches, oder in einem der unzähligen Geschäfte einkaufen zu gehen. Und wer es am erste Tag nicht geschafft hat, der kann sich schon jetzt auf die erneute Fahrt auf der Themse freuen, wenn es wieder heißt Abschied zu nehmen, von einer der wohl beeindruckensten Metropolen der Welt.  

Tag 11: Seetag
MS Hamburg_Pool

Viel haben wir während der Reise gesehen und vielleicht auch neue Freunde und Gleichgesinnte gefunden. Auf alle Fälle ist es aber noch einmal Zeit, das Gesehene revuepassieren zu lassen, denn das macht ja auch einen Urlaub aus: Noch einen ganzen Tag lang genießen wir Erholung und Entspannung an Bord und lassen uns von der charmanten Besatzung verwöhnen, während wir mit unserem „schwimmenden Hotel“ Kurs auf Hamburg nehmen.

Tag 12: Hamburg (Ausschiffung)

Heute erwartet uns ein letzter Höhepunkt, wenn wir morgens dei Elbe hinauffahren und in Hamburg einlaufen. Dann heißt es aber endgültig Abschiednehmen, von MS HAMBURG und seiner zuvorkommenden Besatzung. Wir hoffen diese Reise wird euch gefallen haben und das alle mit vielen schönen Erinnerungen wieder nach Huase zurückkehren.

Enthaltene Unterkünfte

MS HAMBURG

Umbau und Modernisierung 2020 Maximal 400 Passagiere Bordsprache: Deutsch Eine Tischzeit für alle Gäste im Servicerestaurant, alternativ ein Buffetrestaurant Außergewöhnliche Routen abseits des Massentourismus Zodiacs für Expeditionsfahrten Concierge-Service und Lektoren...

Beförderung

  • Eigene An- und Abreise mit der Bahn.
  • Eigene An- und Abreise mit dem PKW – PKW-Stellplätze (inkl. Überführung Kiel-Hamburg) können individuell über die Firma "Parken und Meer" gebucht werden unter: https://www.parken-und-meer.de/de 

Fahrplan

Termine & Preise

Mo, 03.06.2024 - Fr, 14.06.2024
12 Tage
viele Verfügbarkeiten
2.299 €

Kabinenkategorie & Preise

 

Auf Wunsch zubuchbar

Eine Auswahl aus drei verschiedenen Getränkepaketen (Beschreibung siehe PDF "Getränkepakete")

  • Getränkepaket Silber:  € 13,- p.P./Nacht (alkoholfrei)
  • Getränkepaket Gold:  € 27,- p.P./Nacht
  • Getränkepaket Platin:  € 35,- p.P./Nacht

Fakultativ angebotene Landausflüge (Angebote folgen 6 Wochen vor Reisebeginn).

Enthaltene Leistungen

  • Kreuzfahrt in der gebuchten Kabinenkategorie
  • Gepäcktransfer Pier – Kabine – Pier
  • 11 Übernachtungen in der gebuchten Kabinenkategorie
  • Vollpension an Bord: Frühstück, Mittagessen, Nachmittagstee/-kaffee mit Gebäck und Snacks, Abendessen und Mitternachtsimbiss
  • Begrüßungs- und Abschiedscocktail an Bord
  • Buffet- und Service-Restaurant zur Auswahl
  • Ganztägige Kaffee- und Tee-Station
  • Kapitänsdinner
  • Sekt zum Frühstück
  • Suitengäste werden mit einem Obstkorb, Petit Fours und Canapèes verwöhnt
  • Erfrischungen nach Ausflugsrückkehr
  • Sämtliche Hafen- und Passagiergebühren
  • Unterhaltungsprogramm und Veranstaltungen an Bord
  • Lektorate über Reiseziele
  • Informationsmaterial zur Reise
  • SPD-ReiseService-Reiseleitung

Nicht enthaltene Leistungen

  • An- und Abreise
  • Fakultativ angebotene Landausflüge (Angebote folgen ca. 6 Wochen vor Reisebeginn)
  • Trinkgelder
  • Reiseversicherungen

Sonderwünsche

Besondere Mahlzeiten: Falls aufgrund von Unverträglichkeiten oder Allergien besondere Mahlzeiten erforderlich sind, bitten wir um entsprechende Information vor Reiseantritt, damit wir unsere Partner darüber informieren können. Das gleiche gilt natürlich auch für Vegetarier.

Busplätze: Wir reservieren keine bestimmten Sitzplätze im Bus auf Ausflügen. Für Gehbehinderte und Busbegleiter werden die ersten Reihen im Bus geblockt. Man achtet darauf, dass die Ausflugsbusse nie voll besetzt werden, damit immer ein wenig Spielraum vorhanden ist. Falls besondere Plätze erforderlich sein sollten, beispielsweise aufgrund einer Gehbehinderung, dann müssen diese Wünsche unbedingt im Vorfeld der Reise bekannt gegeben werden, damit wir diese entsprechend berücksichtigen können.

Für alle Wünsche gilt, dass sie unverbindliche Kundenwünsche sind, die nicht Bestandteil des Reisevertrages sind.

Hinweise

Mindestteilnehmerzahl: 350 Personen bis 8 Wochen vor Reisebeginn

Reisepapiere: Deutsche Staatsangehörige benötigen einen Reisepass der noch mindestens 6 Monate über das Reiseende hinaus gültig sein muss (Stand 05/23). Staatsangehörige anderer Länder und Besitzer doppelter Staatsangehörigkeit lassen sich bitte vor ihrer Buchung von uns individuell beraten.

Politische Programme: Zum heutigen Zeitpunkt können wir noch keine Auskünfte über ein politisches Programm zu dieser Reise geben. Ihr könnt Euch aber selbstverständlich darauf verlassen, dass wir uns für diese Reise um kompetente Gesprächspartner bemühen.

Diese Kreuzfahrt ist nur bedingt für Gäste mit eingeschränkter Mobilität geeignet. Bitte sprecht uns an.

Fakultativ angebotene Landausflüge sind nicht im Reisepreis enthalten. Das genaue Landausflugsprogramm wird ca. 6 Wochen vor Reisebeginn automatisch zugeschickt und es können entsprechend Vorausbuchungen vorgenommen werden.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner